Rohrisolierung

Warum überhaupt isolieren?

Zu den Grundbedürfnissen des Menschen gehören Behaglichkeit, Wärme und Ruhe. Die Probleme in Verbindung mit dem Treibhauseffekt, CO2-Emissionen und der globalen Erwärmung sorgen dafür, dass in den Medien immer wieder auf die Bedeutung guter Isolierung im Bau hingewiesen wird.

Galoppierende Heizkosten, steigende CO2-Emissionen, Dämmvorschriften: Zu Recht ist Energiesparen in aller Munde. Als Eigentümer einer Immobilie werden Sie früher oder später Instandsetzungs- oder Modernsierungsarbeiten vornehmen – ein idealer Zeitpunkt, sich auch über energetische Modernisierungen Gedanken zu machen.

Selbst der Staat hat die Notwendigkeit erkannt und bietet Isolierungsanreize und belohnt diejenigen, die mitmachen.
Gut isolierte Fußböden, Wände und Rohre haben gleich mehrere Vorteile: Sie sparen nicht nur bares Geld und schonen die Umwelt, Sie werten Ihr Objekt gleichzeitig auch auf.

Film ab für Didi Dämmmeister

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane FSK e.V. startet mit einer ungewöhnlichen Aktion, den Werkstoff und seine Vorzüge einem breiten Publikum zugänglich zu machen: eine Serie an Kurzfilmen mit Puppen aus Polyurethan.

Hauptdarsteller des ersten Films ist der Handwerker Didi Dämmmeister. Einfach und amüsant erklärt der nur knapp vierzig Zentimeter große Protagonist die Vorzüge der Dämmung von Heizungsrohren im Keller, auf den zuvor die Mäuse noch dank des großen Wärmeverlustes ihre Spiegeleier braten konnten. Eine Dämmung pro Meter spare ca. 9,5 l Heizöl. Eine Dämmung der Rohre könne sich daher schon nach 1 bis 1,5 Jahren amortisieren. Je nach Größe des Wohnhauses lassen sich nach Angaben der FSK-Experten durch Rohrdämmungen bis zu 10% Energie einsparen. Das senkt die Kosten für Heizung und Warmwasser. So bleibt, glaubt man Didi Dämmmeister in seinem Film,  mehr Geld für „das kühle Blonde“ in der nun wohlig warmen Wohnung oder auch viele neue Schuhe …

Initiatoren und Macher der ersten FSK-Puppenfilme: Dr. Hans-W. Schloz, Geschäftsführer, Roland Baumann, Sprecher der Fachgruppe Dämmstoffe, und Albrecht Manderscheid, Vorsitzender des FSK (v.l.)Ruth Albus

Der Fachverband geht davon aus, dass bei einem Großteil der alten Gebäude ungedämmt "nackte“ Leitungen im Keller und Untergeschoss verlaufen und diese Leitungen schnell und einfach gedämmt werden können. "Wenn man die ersten Dämmstoffmaßnahmen und den gesamten Renovierungsbedarf aller Leitungen im Boden und in der Wand bei ganz alten Häusern zusammenrechnen würde, könnte man im Jahr über 4 Mrd. Euro pro Jahr an Energiekosten für Heizung und Warmwasser einsparen.“, ist Dr. Hans-W. Schloz, Geschäftsführer des FSK, überzeugt.

Warum wird die Heizung nicht warm? Fehlende Heizungsrohr-Isolierung

Heizt Du noch, oder DÄMMert´s Dir schon? Didi Dämmmeister analysiert das Problem der kalten Heizung und dämmt die Heizungsrohre im Keller. Schluss mit der Verschwendung. Heizungswärme wird nun dorthin geschickt, wo sie gebraucht ist. In die heimische Wohnung. Das steigert das Wohlbefinden und erfreut den Geldbeutel.

  Video auf YouToube ansehen

Heizungsrohre richtig dämmen! Dann richtig sparen!

Didi Dämmmeister zeigt mit einer Wärmebildkamera die Probleme ungedämmter Heizungsrohre. Mit der richtigen Isolierung vom Fachmann spart man in einem Jahr pro Meter 100% gedämmten Rohr ca. 9,5 Liter Heizöl. Beim aktuellen Ölpreis macht sich die Rohrdämmung bereits nach einem halben Jahr bezahlt und danach wird richtig losgespart. Didi zeigt verschiedene Ideen, wie das gesparte Geld zur eigenen Freude verwenden kann.

  Video auf YouToube ansehen